// “Mach mal Piano”: Neue Konzertreihe im Dortmunder Norden
















Neben alten Radios, vielen Büchern und Schallplatten, Kunst an den Wänden und leicht zerrissenen Vintage-Möbeln, schmückt seit kurzem auch ein altes Klavier die gemütliche Kulisse der Dortmunder Kulturkneipe “Rekorder”. Dem ehrenamtlichen geführten Laden wurde es gespendet und ein Freund des Hauses stimmte es zudem kostenlos. Bei den Betreibern des Rekorders war die Freude darüber entsprechend groß und so wurde dem Instrument gleich eine ganze Konzertreihe gewidmet: “Mach mal Piano” startet ab dem 25. Januar ab 20 Uhr erstmals in der Gneisenaustraße 55. Der Titel steht für den musikalischen Fokus auf der Jazzmusik und für das entspannte Ambiente in dem die Musik dargeboten wird: “Wir bevorzugen hier leise, jazzige Töne, die zum Zuhören einladen und in gemütlicher, ungezwungener Atmosphäre präsentiert werden sollen. Party wird hier an ganz anderen Tagen gemacht”, so Johannes Dregger, Gründungsmitglied des Rekorders.