// Nord-Nord-Ost / Ein musikalischer Stadtrundgang






























Am Freitag startet in Dortmund das Nord-Nord-Ost Festival. Hierbei handelt es sich um einen kulturellen Stadtrundgang, der zeigen möchte, wie vielfältig und lebendig die Dortmunder Musikszene ist. "Wir wollen die Vernetzung der verschiedenen kleinen Bühnen in Dortmunds Norden und Osten fördern und mehr Aufmerksamkeit auf diese lenken." So beschreibt Organisator Jakob Fraisse vom Verein gesamtkunstwerk e.V. das Konzept und Ziel.

Demnach steckt nicht nur reines Vergnügen hinter dem Projekt, sondern auch ein sozialer Gedanke. Seinen Ursprung hat die Veranstaltung im Schiller 37 - ein Ort, an dem meist akustische Unplugged-Konzerte im Wohnzimmer-Ambiente stattfinden. Hier spielen im Rahmen der "Nordakustik-Reihe" regionale Bands aus dem Ruhrgebiet mit dem Fokus auf "handgemachter" Musik. Nun machen diese Bands nicht nur das Schiller zu einem Wohlfühl-Ort, sondern zwei ganze Stadtteile und deren kulturelle Perlen. "Wir hoffen die Zusammenarbeit der Locations damit zu stärken und die Situation für alle ein wenig zu verbessern. Und natürlich einen schönen Tag für die Bands und Gäste zu gestalten." Der soziale Gedanke blickt dabei auf die unabhängigen Locations der Stadt, macht Jakob Fraisse deutlich: "Grade für die "kleinen Bühnen" ist es oft schwer sich Gehör zu verschaffen und wahrgenommen zu werden. Locations wie das Konzerthaus haben natürlich ganz andere Möglichkeiten Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben. Durch die Kooperation soll ein Synergieeffekt entstehen, die Locations machen nicht nur auf sich selbst sondern auch auf die anderen Locations aufmerksam." Das Schiller selbst, das Sissi King Kong und der Salon Fink öffnen z.B. im Norden die Türen. Im Osten der Stadt laden unter anderem die Kulturkneipe Schlegels oder das Lokal "Offene Antworten" zu Konzerten. Bands wie Rekk, Nia oder Alaskans spielen in den neun verschiedenen Locations und beleben die Stadt. Der Eintritt ist in der Regel frei, und aufgrund der intimen Atmosphäre in den Clubs, der Kontakt zwischen den MusikerInnen und dem Publikum Teil des Konzeptes. 

Das Line-Up:

17:00 Uhr Nia / Offene Antworten

17:00 Uhr Duo Fadenlos / Frau Weber kocht

18:30 Uhr Marie Mokati / domicil

19:00 Uhr Sir Monica / Schlegels

19:00 Uhr Rekk / Salon Fink

19:00 Uhr Duo Fadenlos / Schiller 37

19:00 Uhr Philipp hat Gäste / sissikingkong

19:30 Dizzy Fingers Gitarrencafé / Fritz Henßler Haus

20:00 Uhr Cats n Fruits / Schiller37

21:00 Uhr Alaskans / Herr Walter


Weitere Infos findet ihr in der Facebook-Veranstaltung